Sebastian Novak folgt Timo Beckschäfer bei der Avantgarde Nordbögge

Abschied nach 6 Jahren: Timo Beckschäfer räumt seinen Posten. © Friedrich Kulke

Sebastian Nowak ist neuer 2. Kommandeur der Avantgarde des Schützenvereins Nordbögge. Nach dem sein Vorgänger Timo Beckschäfer nach sechsjähriger Amtszeit aus dem Vorstand verabschiedet worden war, wählten die Gardisten Nowak, der bisher als Spieß fungierte neu ins Amt. Darüber hinaus wurden Marcel Worm (2. Schriftführer) und Steffen Bennemann (2. Kassierer) wiedergewählt. Neuer Spieß ist Alexander Stehl.

Bei den Offizieren gab es einige Änderungen. So ist Pascal Quooß neuer 2. Fahnenoffizier, Bastian Sommer neuer 2. Standartenträger und Sebastian Bartmann neuer stellvertretender 2. Fahnenoffizier. Bei der Verabschiedung von Beckschäfer blickte Kommandeur Theo Funke auf dessen Schützenlaufbahn zurück. So trat Beckschäfter im Jahre 2000 der Avantgarde bei. Bereits 2001 war er Gemeindeavantgardenkönig von Bönen. Bevor er 2. Kommandeur wurde, fungierte er drei Jahre als Schriftführer der Garde. Dem Schützenwesen wird Beckschäfer auch weiterhin verbunden sein. Er ist bereits Beisitzer im Vorstand des Schützenvereins Nordbögge.

Wichtige Änderungen beim Bierkönigsschießen

Hinsichtlich des Bierkönigsschießens beschlossen die Gardisten zwei wichtige Änderungen. So dürfen zukünftig nur noch Gardisten im Alter vom vollendeten 16. bis vollendeten 36. Lebensjahr mitschießen. Ebenso sind amtierende und ehemalige Könige vom Schießen ausgeschlossen. Hiervon nicht betroffen sind die Ehrenschüsse beim Bierkönigsschießen. Die Entscheidung über die Altersgrenze fiel mehrheitlich, die der Regenten einstimmig. „Ein spannendes Schützenjahr neigt sich dem Ende zu“, fasste Kommandeur Funke zu Beginn seines Berichts zusammen.

Anschließend präsentierte er durch die einzelnen Programmpunkte wie Osterfeuer, Schützenfest und Maibaumaufstellen, wie facettenreich das Jahr verlief. „Das etablierte Konzept des Bierkönigsschießens hat sich weiterhin bewährt“, so Funke abschließend. Schriftführer Alexander Völkel erinnert noch einmal an die vergangene Jahreshauptversammlung und Kassierer Matthias Pelz berichtete über einen anwachsenden Kassenstand aufgrund der positiven Einnahmeentwicklung. Heinz-Herbert Bennemann, Vorsitzender des Schützenvereins Nordbögge, bescheinigte der Garde ein sehr gute Arbeit und lobte das vielfältige Engagement und die gute Zusammenarbeit für und mit dem Hauptverein.

Viele Aktionen für 2020 geplant

Auch in diesem Jahr warten wieder zahlreiche Aktionen auf die Mitglieder der Avantgarde. So findet am 30. April das Maibaumaufstellen statt. Das Osterfeuer ist wieder am 11. April und das Bierkönigsschießen am 20. Juni. Das Schützenfest wird vom 14. bis 17. August gefeiert. Das Gemeinde-Avantgarden-Schützenfest richtet die Garde am 5. September aus.

Autor
Friedrich Kulke – WA
Quelle: wa.de / Lokales Bönen

Schreibe einen Kommentar