Allgemein

Ukraineflaggen auf Blumenkübeln in Nordbögge mit Hakenkreuzen beschmiert

Mit Hakenkreuzen haben Unbekannte Donnerstagnacht die mit Ukraineflaggen geschmückten Blumenkübel an der Feuerwehrwache in Nordbögge beschmiert. In gelber Farbe sprühten die Täter Hakenkreuze sowie SS-Symbole auf die Flaggen. Die Polizei ermittelt jetzt.

Bönen – „Das ist sehr traurig“, sagte Ortsvorsteherin Doris Cyplik zu dem Vorfall und ergänzte: „Gestern Abend hätte ich noch gesagt, dass würde bei uns im Dorf nicht passieren.“

Die Dorffreunde Nordbögge hatten die Blumenkübel an der Ecke Schulstraße/Hammer Straße zu Beginn des Krieges zwischen Russland und der Ukraine mit den Ukraineflaggen versehen. „In diesen Zeiten ist Solidarität gefragt“, so Cyplik. Gegen die Schmierereien will die Ortsvorsteherin klar vorgehen. „Gegen so etwas müssen wir uns klar positionieren.“ Sie sei geschockt, sagte Cyplik.

Nicht der erste Angriff

Dabei sind die Schmierereien nicht der erste Angriff auf die Blumenkübel. Bereits vor rund vier Wochen rissen Unbekannte laut Cyplik die Ukraine-Fahnen an gleicher Stelle von den Anlagen.

Die Polizei hat eine Anzeige aufgenommen. Der Fall könnte künftig den Staatsschutz beschäftigen. Sobald die Tat als politisch motiviert eingestuft wird, ist diese Abteilung der Polizei Dortmund zuständig.

Quelle: wa-online.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.