Osterfeuer mal anders

Aus der Not eine Tugend gemacht hat der Schützenverein Nordbögge. Weil die öffentlichen Osterfeuer in diesem Jahr alle abgesagt wurden, kam der amtierende König Christian Brandt auf die Idee, sich über die sozialen Netze mit dem eigenen kleinen Osterfeuer virtuell zu verbinden. Eigentlich hätte er die Ehre gehabt, den Holzstapel auf der Schützenwiese an der Schulstraße zu entzünden. So tat er es nur an seiner privaten Feuerschale und machte ein Foto davon und teilte es. Viele andere folgten dem Aufruf und schickten ein Selfie am Feuer. Am Ende war es dann doch noch ein gemeinsames Erlebnis. „Leider fehlte das Zusammenstehen und quatschen, wie wir es sonst gewöhnt sind“, bedauert der Nordbögger Vorsitzende Heinz-Herbert Bennemann.

2020, Ostersamstag, um 19.00 Uhr in Nordbögge. Das Königspaar Christian und Nika entzündet das traditionelle Osterfeuer des Schützenvereins.
In diesem besonderen Jahr allerdings nicht auf unserer Schützenwiese, sondern in der Feuerschale im heimischen Garten. Anstatt gemeinsam am großen Feuer zu feiern, können wir uns durch viele kleine Feuer vereinen. Seid ihr dabei?
In der Hoffnung, schon bald wieder bedenkenlos gemeinsam feiern zu können wünschen wir euch und euren Familien zu Ostern alles Gute und viel Gesundheit. Horrido!
#osterfeuernordbögge2020
#SVNordbögge

Schreibe einen Kommentar